Vitamin D Therapie

Vitamin D bei Burn out und depressiven Phasen

Das ewige Hick-Hack mit den Vitaminen!!!

Immer wieder werden einige bekannte „Säue durch´s Dorf“ getrieben.

Sie lesen in alten Beiträgen dieser Website meine Meinung dazu. Sie hat sich nicht geändert.

Ich rufe auf und appelliere an meine Klienten, den gesunden Menschenverstand einzuschalten.
Und vor allem gilt in der von uns so geschätzten westlichen Lebensweise:

  • woher /wohin fließt das Geld?

Stellen Sie sich vor, mit Dosen von 120 000 Einheiten Vitamin D täglich werden Krankheiten wie MS geheilt bis sie eben nicht mehr nachweisbar sind.

Stellen Sie sich vor, das würde publik?

Stellen Sie sich die Verluste an Umsatz vor, die eine ganze Industrie machen würde, wenn herauskäme, dass wirklich die Ernährung und die Ergänzung unserer Nahrung mit Mineralstoffen und Vitaminen unsere Gesundheit so stabilisieren würde, dass es bestimmte Krankheiten nicht mehr gäbe?

Stellen Sie sich die Verluste der Gesundheits-Industrie vor, wenn Sie und ich wüßten, wie wir mit Nahrungsergänzung und Ernährung umgehen und es auch noch täten?
Stellen Sie sich vor, wie leer die Wartezimmer der Medikamentenverschreiber wären, wenn wir alle Prophylaxe betrieben..

Und jetzt überlegen Sie sich die Verluste der Industriezweige und Mediziner, die unmittelbar von unseren Krankheiten profitieren.

Was würden Sie als Mediziner, Industrieller oder Politiker tun?

Würden Sie nicht alles daran setzen mit „wissenschaftlichen Studien“ den Unwissenden zu beweisen, wie gefährlich z.B. Vitamin D ist und wie unerheblich und „unbewiesen“ die gesunde individuelle Ernährung bei u.a. Krebs ist?

Ich würde es tun, wenn ich Konzernchef oder Pharma-Referent einer Firma wäre, die am Kranken verdient.

Darum, liebe Leser, lassen Sie sich nicht verwirren, wenn wieder einmal von der Gefährlichkeit vom Vitamin D gesprochen wird oder wenn Ihnen suggeriert wird, man könne es überdosieren. (wie in diesem Artikel des „Heilpraxis net“ vom heutigen Tage: „Überdosis Vitamin D – Ergebnis: Patient erlitt schweres Nierenversagen“)

Ja, man KANN es überdosieren!

  • Deshalb und nur deshalb sollten Sie einen Ganzheitsmediziner den richtigen Test durchführen lassen.
  • Und deshalb sollten Sie sich informieren.
  • Und bleiben Sie kritisch.

Mehr wissen?
Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt auf und wir treffen uns zu einem für Sie kostenfreien Erstgespräch.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@heilpraktiker-lakowski.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.